Doppelpumpengruppe MR 50



Für eine optimale Umschichtung zwischen den Speichern. Die MR 50 ist mit oder ohne Steuerung erhältlich.

Laddomat MR 50 wird zum Laden und Entladen zwischen Haupt- und Nebenpuffer verwendet. Das enthaltene doppelte Rückschlagventil ermöglicht einen Durchfluss in zwei Richtungen.


Doppelpumpengruppe Laddomat MR 50 ohne Steuerung

Laddomat MR 50 

 

Technische Daten

 

Anschlüsse: 2 x R32 mit Hebel

Pumpen: 2 x Laddomat LM4A, ErP-ready, 130 mm

Einbaulänge: 430 mm

Einsatzbereich: Heizanlagen

Kvs-Wert: Beim Laden 1,7

Beim Entladen 1,0

 

CHF 590.00

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Doppelpumpengruppe Laddomat MR 50 mit Steuerung

Laddomat  MR 50 mit Steuerung

Technische Daten

Anschlüsse: 2 x R32 mit Hebel

Pumpen: 2 x Laddomat LM4A, ErP-ready, 130 mm

Einbaulänge: 480 mm

Einsatzbereich: Heizanlagen

Kvs-Wert: Beim Laden 1,7

Beim Entladen 1,0

 

CHF 690.00

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Vorteile der MR 50 

  • Die Nebenpuffer können weit vom Hauptpuffer entfernt platziert sein.
  • Keine ungewollte Zirkulation zwischen den Puffern.
  • Einfachere und günstigere Installation durch Verrohrung mit kleineren Durchmessern.
  • Effektive Wärmeschichtung = hohe Wärmespeicherkapazität.
  • Optimierung eventueller Solarwärme.

Anwendungen:

  • Sys 50 – Laden/Entladen zwischen Puffer/Puffer. Das Laden kann gestoppt werden, wenn der Nebenpuffer voll ist. Entladen vom Nebenpuffer aus erfolgt, wenn die Temperatur im Hauptpuffer unter den vorgewählten Wert absinkt. Wird verwendet, um das Puffervolumen um einen oder mehrere Tanks zu erweitern, auch wenn direkt neben dem Hauptpuffer kein Platz ist.
  • Sys 51 – Laden/Entladen zwischen Puffer/Puffer mit Zusatzwärme. Bei einem Solarwärmetauscher im Hauptpuffer wird dieses System z. B. benutzt, um den Wirkungsgrad der Solaranlage zu verbessern. Durch Laden der Speicher in zwei Schritten wird außerdem das Volumen maximiert. Man kann diese Methode auch anwenden, um z. B. bei Holzbefeuerung die Überhitzung des Systems zu verhindern.

Funktion Sys 50

Laden

Wenn der Kessel den Hauptpuffer so weit erwärmt hat, dass die eingestellte Temperatur überschritten wird, startet die Ladepumpe und leitet heißes Wasser in den Nebenpuffer. Der Fühler am Boden des Nebenpuffers stoppt den Ladevorgang, sobald der Nebenpuffer vollständig geladen ist.

Entladen

Bei Abkühlung des Hauptpuffers startet die Entladepumpe und leitet heißes Wasser aus dem oberen Bereich des Nebenpuffers in den oberen Bereich des Hauptpuffers. Dieser Vorgang erfolgt langsam, so dass eine Wärmeschichtung entsteht. Die Entladepumpe wird nach Wärmeverbrauch im Hauptpuffer in Intervallen gestartet und gestoppt. Die Entladung kann nur gestartet werden, wenn der Nebenpuffer wärmer ist als der Hauptpuffer.

Zusatzwärme

Die Entladung erfolgt so lange, bis die Fühlertemperatur im oberen Bereich des Nebenpuffers den eingestellten Wert unterschreitet. Dann wird die Entladepumpe gestoppt und evtl. Zusatzwärme im Hauptpuffer automatisch gestartet


Funktion Sys 51

Zusatzwärme

Im Hauptpuffer kann ein vierter Fühler verwendet werden, um die Ladepumpe zwangsweise zu betreiben und so evtl. Solarwärme zu optimieren. Durch die Möglichkeit der Zuführung von Wärme in zwei Schritten kann der Solarwärmetauscher zuerst den Hauptpuffer und danach das gesamte System erwärmen. Erst danach wird die Temperatur des Gesamtvolumens erhöht. Diese Methode eignet sich auch, um z. B. bei Holzbefeuerung eine Überhitzung des Systems zu verhindern.


Laddomat 5000 – patentiertes Doppelrückschlagventil, DBV

Ein Doppelrückschlagventil verhindert eine ungewollte Zirkulation zwischen den Pufferspeichern. Durch eine eingebaute Durchflussdrosselung beim Laden entsteht so eine optimale Wärmeschichtung. Da das Rückschlagventil in beide Richtungen federbelastet ist, ist es Richtungsunabhängig.



Wärmequelle.ch... immer die neuste Technik