Frei Programmierbare Steuerung UVR 16x2


Universalregelung UVR16x2 Wandmontage

Der Universalregler UVR16x2 bietet durch über 40 verschiedene, beliebig kombinierbare Funktionsmodule unzählige Regelungsmöglichkeiten für das Heizungs- und Gebäudemanagement. Durch die Verknüpfung von bis zu 128 Funktionen sind dem Programmierer nahezu keine Grenzen gesetzt. Als Bedienoberfläche dient ein 4,3“ Touch-Display. Zur komfortablen Anlagenbedienung kann mit der Software TA-Designer eine Visualisierung erstellt werden. In dieser Funktionsübersicht werden die wichtigsten Regelungsparameter definiert. Mit dem Interface C.M.I. ist eine Anlagenbedienung und -überwachung sowie eine interaktive Visualisierung möglich. Mit diversen Zusatzgeräten können die Ein- und Ausgänge des Universalreglers erweitert, Energie gezählt und Daten mit diversen Bussystemen (KNX, Modbus oder M-Bus) ausgetauscht werden. Die Programmierung der UVR16x2 erfolgt direkt an der Regelung oder mit der Software TAPPS2. 

Icon EingängeEingänge: 16
Icon AusgängeAusgänge: 11+5
Icon x2techIcon DL-master
Icon SchnittstellenSchnittstellen: DL-Bus, CAN-Bus, SD-Karte

 

 

 

16 Eingänge der Typen:

PT1000, KTY(1kΩ, 2kΩ), PT100, PT500, Ni1000TK5000, Ni1000, NTC, Raum-, Strahlungs-, Feuchte- Regensensor, Impulse max. 10 Hz, Spannung bis 3,3V, Widerstand 1-100kΩ, digital

Eingänge 7, 8: 2 x 0-10V, 1 x 4-20mA
Eingänge 15, 16: 2 x Impuls 20Hz

16 Ausgänge:

  • 11 Relaisausgänge
  • 5 Multifunktionsausgänge wahlweise 0-10V, PWM, Relais (mit Relaismodul HIREL-230V, HIREL-PF bzw. HIREL22)
  • 24 V Ausgang (z.B. für Stellantriebe)

Schnittstellen:

  • DL-Bus: zum Anschluss div. DL-Sensoren
  • CAN-Bus: zur Kommunikation mit CAN-Bus Geräten
  • SD-Karte

CHF 850.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Universalregelung UVR16x2 Schaltfeldeinbau

Der Universalregler UVR16x2 bietet durch über 40 verschiedene, beliebig kombinierbare Funktionsmodule unzählige Regelungsmöglichkeiten für das Heizungs- und Gebäudemanagement. Durch die Verknüpfung von bis zu 128 Funktionen sind dem Programmierer nahezu keine Grenzen gesetzt. Als Bedienoberfläche dient ein 4,3“ Touch-Display. Zur komfortablen Anlagenbedienung kann mit der Software TA-Designer eine Visualisierung erstellt werden. In dieser Funktionsübersicht werden die wichtigsten Regelungsparameter definiert. Mit dem Interface C.M.I. ist eine Anlagenbedienung und -überwachung sowie eine interaktive Visualisierung möglich. Mit diversen Zusatzgeräten können die Ein- und Ausgänge des Universalreglers erweitert, Energie gezählt und Daten mit diversen Bussystemen (KNX, Modbus oder M-Bus) ausgetauscht werden. Die Programmierung der UVR16x2 erfolgt direkt an der Regelung oder mit der Software TAPPS2. 

Icon EingängeEingänge: 16
Icon AusgängeAusgänge: 11+5
Icon x2techIcon DL-master
Icon SchnittstellenSchnittstellen: DL-Bus, CAN-Bus, SD-Karte

 

 

 

16 Eingänge der Typen:

PT1000, KTY(1kΩ, 2kΩ), PT100, PT500, Ni1000TK5000, Ni1000, NTC, Raum-, Strahlungs-, Feuchte- Regensensor, Impulse max. 10 Hz, Spannung bis 3,3V, Widerstand 1-100kΩ, digital

Eingänge 7, 8: 2 x 0-10V, 1 x 4-20mA
Eingänge 15, 16: 2 x Impuls 20Hz

16 Ausgänge:

  • 11 Relaisausgänge
  • 5 Multifunktionsausgänge wahlweise 0-10V, PWM, Relais (mit Relaismodul HIREL-230V, HIREL-PF bzw. HIREL22)
  • 24 V Ausgang (z.B. für Stellantriebe)

Schnittstellen:

  • DL-Bus: zum Anschluss div. DL-Sensoren
  • CAN-Bus: zur Kommunikation mit CAN-Bus Geräten
  • SD-Karte

CHF 850.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Passende Produkte 

C.M.I. Control and Monitoring Interface
CAN-Monitor x2
CAN-Buskonverter


CAN-Erweiterungsmodul
Hilfsrelais
Fühler PT 1000


Wir programmieren Ihnen die Steuerung auf Ihre Anlage


Wärmequelle.ch... alles aus einer Hand